Berufswelt
Vorträge - Events - Informationen

Maler

Unsere Umwelt ist von Farben geprägt. Wir begegnen ihnen überall, als Schutz, als Schmuck und als Signale.

Maler und Malerinnen sind die Profis dafür. Ihr Arbeitsgebiet ist vielfältig: Sie sind bei Neubauten und Renovationen dabei, z.B. von Wohnungen; sie bringen an Gebäuden einen neuen Aussenanstrich an, z.B. wenn Witterungseinflüsse den alten zerstört haben oder eine andere Farbgebung gewünscht wird; sie bearbeiten Geländer und vieles mehr!

Maler und Malerinnen arbeiten von Anfang bis zum Ende selbständig. Zwar erleichtern ihnen etliche Geräte und Maschinen die Arbeit, doch bleibt ihre Tätigkeit ein traditionelles Handwerk, mit spannenden Maltechniken. Den grössten Teil ihrer Arbeit führen sie an Ort und Stelle aus.
Transportable Gegenstände bearbeiten sie vor allem in der Werkstatt. Ihr Arbeitsplatz wechselt häufig: vom Umbau zum Neubau, von der Werkstatt zur Wohnungsrenovation und viele weitere Orte.

Ein Beruf für Leute, die am Abend gerne sehen, was sie geleistet haben.


Vorbildung:

Obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen.


Anforderungen:

  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • körperliche Beweglichkeit
  • robuste Gesundheit
  • Sinn für Farben
  • Schwindelfreiheit
  • keine Allergien auf Lösungsmittel
  • Teamfähigkeit


Ausbildung

Grundlage:
Eidg. Verordnung vom 22.7.2014

Dauer:
3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis:
In einem Malerbetrieb

Schulische Bildung:
1 Tag pro Woche an der Berufs­fachschule

Berufsbezogene Fächer:

  • Planen, Vorbereiten und Rapportieren der Arbeiten
  • Vorbehandeln und Beschichten von Untergründen
  • Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes
  • Dekorieren und Gestalten

Überbetriebliche Kurse:
Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität:
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss:
Eidg. Fähigkeitszeugnis "Maler/in EFZ"

Weiterbildung

Kurse:
Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des SMGV

Verkürzte Grundbildung:
Gipser/in-Trockenbauer/in EFZ

Verbandsdiplom:

  • Baustellenleiter/in SMGV
  • Servicemaler/in SMGV
  • Spritzlackierer/in SMGV
  • Tapezierer/in SMGV

Berufsprüfung (BP):

  • Projektleiter/in Farbe mit eidg. Fachausweis
  • Handwerker/in in der Denkmalpflege mit eidg. Fachausweis
  • Gestalter/in im Handwerk mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP):
Malermeister/in

Höhere Fachschule
Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Farbgestalter/in HF

Fachhochschule:
Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Arts (FH) in Architektur oder Bachelor of Science (FH) in Bauingenieur­wesen

Weitere Informationen

Adressen:

Schweiz. Maler- und Gipserunternehmer-Verband SMGV
Grindelstr. 2
Postfach 73
8304 Wallisellen
Tel.: +41 43 233 49 00
URL: http://www.maler-werden.ch
URL: http://www.smgv.ch
E-Mail: nachwuchs@smgv.ch


Quelle: u.a. Berufsberatung.ch