Berufswelt
Vorträge - Events - Informationen

Bä­cker/ in-Kon­di­tor/ in-Con­fi­seur

Über 200 verschiedene Sorten von Broten, Klein- und Feingebäck, sowie Kuchen, Cakes und Torten und viele weitere feine Leckereien stellt ein/e Bäcker/in- Konditor/in u. Confiseur/in her.

Dazu müssen sie über die verschiedenen Rohprodukte und Halbfabrikate gut Bescheid wissen. Auf Basis eines Arbeitsauftrages planen sie dann jeweils ihre Arbeit. Oftmals werden auch Kundenbestellungen wie Hochzeits- und Geburtstagstorten hergestellt.

Sie berechnen die notwendigen Mengen, mischen, verarbeiten und veredeln die Rohprodukte zu feinen, qualitativ hochstehenden Konditorei- oder je nachdem zu Bäckerei- und Confiserieprodukten. Dazu setzen sie verschiedene Maschinen ein. Hier gibt es beispielsweise Knetmaschinen, Ausrollmaschinen, Glacemaschinen, Rührwerke, Mixer und Dressiermaschinen. Wichtitg dabei ist immer auf die absolute Hygiene zu achten, dies ist im Nahrungsmittelsektor unerlässlich.


Vorbildung:

Obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen.

Anforderungen:

  • Freude am Umgang mit Back- und Süsswaren
  • guter Geschmacks- und Geruchssinn
  • Sinn für Formen und Farben
  • geschickte Hände
  • Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten
  • rasche Arbeitsweise
  • Hygienebewusstsein
  • Ordnungssinn
  • Fantasie
  • Flair für Zahlen
  • gute Gesundheit (viel Arbeit im Stehen)
  • keine Allergien, keine Ekzeme und kein Asthmaleiden
  • gepflegte Erscheinung
  • Belastbarkeit in hektischen Zeiten

Ausbildung:

Grundlage:
Eidg. Verordnung vom 1.11.2017

Dauer:
3 Jahre

Fachrichtungen:

  • Bäckerei-Konditorei
  • Konditorei-Confiserie

Bildung in beruflicher Praxis:
In einem Bäckerei-Konditorei-Confiserie-Betrieb oder in einem industriellen Produktions­unternehmen


Schulische Bildung:

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer:

  • Handwerk und Technologie
  • Gestalten und Kreieren
  • Betriebswirtschaft
  • Qualität und Sicherheit


Überbetriebliche Kurse:

Praktisches Erlernen und Üben der beruflichen Grundlagen

Berufsmaturität:
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss:
Eidg. Fähigkeitszeugnis "Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in EFZ"

Weiterbildung:

Kurse:
Angebote der Richemont Fachschule und des Schweizerischen Instituts für Unternehmerschulung SIU

Verkürzte Grundbildung:

  • in der anderen Fachrichtung (1 Jahr)
  • Koch/Köchin EFZ (2 Jahre)

Auslandpraktikum:
Stagiaires-Abkommen mit verschiedenen Ländern. Auskunft darüber erteilt das Bundesamt für Ausländerfragen in Bern.


Berufsprüfung (BP):

Chef/in Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in mit eidg. Fach­ausweis

Höhere Fachprüfung (HFP):

Dipl. Betriebsleiter/in Bäckerei-Konditorei-Confiserie


Höhere Fachschule:

Dipl. Techniker/in HF Lebensmitteltechnologie

Fachhochschule:
Bachelor of Science (FH) in Lebensmitteltechnologie, Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie


Weitere Informationen:

Adressen:

Richemont Fachschule
Seeburgstr. 51
6006 Luzern
Tel.: +41 41 375 85 85
URL: http://www.richemont.online

Schweiz. Bäcker-Confiseurmeister-Verband
Seilerstr. 9
3001 Bern
Tel.: +41 31 388 14 14
URL: http://www.forme-deine-zukunft.ch
E-Mail: info@swissbaker.ch

Links:

http://www.swissbaker.ch
http://www.confiseure.ch
http://www.forme-deine-zukunft.ch


Quelle: u.a. Berufsberatung.ch